+43 1 585 05 50
So kommen Sie zu uns

Dr. Zsolt Fischer

Nibelungengasse 1-3
1010 Wien

Telefon 0800 400 172 074
Fax +43 1 585 05 50 - 20

%6F%66%66%69%63%65%40%6D%65%69%6E%7A%61%68%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 20:00

Notdienst (365 Tage im Jahr):
Montag bis Sonntag: 08:00 - 24:00

map

top

Dr. Zsolt Fischer - Die Implantatbehandlung in 1010 Wien

Implantatbehandlungen können bei verschiedenen Zahnsituationen durchgeführt werden und sind je nach Komfortwunsch des Patienten oder dem bestehenden Knochenangebot sehr variabel. Behandlungen können sowohl für Einzelzähne im Front- oder Seitenbereich, bei kleineren oder größeren Schaltlücken für Brückenkonstruktionen sowie bei Freiendsituationen oder komplett zahnlosem Kiefer stattfinden.

Anhand einiger Beispiele möchten wir Ihnen zeigen, was alles möglich ist:

 

Der Einzelzahnersatz

Dabei wird ein fehlender Zahn durch eine auf das Implantat befestigte Krone ersetzt. Ein Einzelverlust kann öfter in einem Kiefer vorkommen und ist unkompliziert behandelbar. Die Nachbarzähne müssen nicht abgeschliffen werden, was einen sehr entscheidenden Vorteil darstellt.

 

Das Schließen von Schaltlücken

Umfassen Schaltlücken mehr als 2 Zähne, ist es aufgrund der Statik schwierig, die Lücke mit einer Brückenkonstruktion zu schließen. Implantate übernehmen die Rolle des Pfeilervermehrers und haben den Vorteil einer hervorragenden, sehr natürlichen Haltefunktion, und außerdem müssen keine Nachbarzähne abgeschliffen werden.

 

Implantate in Freiendsituationen

Damit wird herausnehmbarer Zahnersatz vermieden. Da es durchaus vorkommen kann, dass auch bei jungen Menschen zumindest die Zähne 8, 7 und 6 im hinteren Kieferbereich fehlen und kein Pfeiler mehr vorhanden ist, kann dies ein entscheidender Vorteil sein. Endständige Zähne in der noch vorhandenen Zahnreihe müssen nicht beschliffen werden.

 

Beim zahnlosen Kiefer

Zwei bis vier Implantate in einem zahnlosen Unterkiefer eignen sich hervorragend, um eine festsitzende Prothese einzusetzen und somit keinerlei Kauschwierigkeiten mehr zu haben. Im Oberkiefer sind festsitzende Prothesen zwar nicht möglich, aber mit vier bis sechs Implantaten lässt sich eine gaumenfreie Prothese sehr gut verankern, sodass der Sitz sehr positive Auswirkungen auf den Träger hat. Die Sprache ist deutlich, das Abbeißen und Kauen einfach und insgesamt verbessert sich die Lebensqualität für Vollprothesenträger deutlich.