+43 1 585 05 50
So kommen Sie zu uns

Dr. Zsolt Fischer

Nibelungengasse 1-3
1010 Wien

Telefon 0800 400 172 074
Fax +43 1 585 05 50 - 20

%6F%66%66%69%63%65%40%6D%65%69%6E%7A%61%68%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:00 - 20:00

Notdienst (365 Tage im Jahr):
Montag bis Sonntag: 08:00 - 24:00

map

top

Zahnimplantate in unserer Zahnarztpraxis in 1010 Wien

Um eine Implantation durchführen zu können, bedarf es seitens des ausführenden Zahnarztes praktisch-klinischer Erfahrungen im Bereich Oralchirurgie, speziell in der ambulant-dentoalveolären Chirurgie. Der Fokus ist auf eine gewebeschonende, minimalinvasive und möglichst schnelle Operation gerichtet. Die Augumentation und Materialkenntnis sind Voraussetzung ebenso wie die Unterstützung durch eine operativ geschulte Assistentin und die apparative und instrumentale Ausstattung in der Praxis.

Soweit die Voraussetzungen für das Setzen eines Implantats von unserer Seite.

Wir legen größten Wert darauf, Sie vor einer Implantation umfassend zu beraten und auch den wichtigen Punkt Eigenverantwortung anzusprechen. Um das aufwendig gesetzte Implantat zu erhalten, muss eine Langzeittherapie durchgeführt werden, wobei zunächst alle 3 Monate eine professionelle Reinigung in der Zahnarztpraxis notwendig ist, die bei Entzündungsfreiheit auch auf 6 Monatsintervallen ausgedehnt werden kann. Die tägliche, sorgfältige Reinigung zuhause mittels spezieller Hilfsmitteln ist ebenso ein wichtiger Schwerpunkt für die Langzeiterhaltung des Implantats.

 

Wie funktioniert die Implantation?

Im Vorfeld findet eine sehr umfangreiche Untersuchung statt: Zahnfleisch, Zähne, Kieferknochen und Mundschleimhaut werden genauestens unter die Lupe genommen, ein 3D-Röntgen angefertigt. Dazu erfolgen Fragen zu Ihrem gesundheitlichen Zustand, zu früheren Erkrankungen, Medikamenteneinnahmen und vieles mehr. Das Implantat wird zumeist unter örtlicher Betäubung in den Kieferknochen eingesetzt. In die kleine gebohrte und gefräste Körnung wird das Implantat passgenau eingesetzt. Um die Einheilphase nicht zu stören, darf kein schlecht sitzender Zahnersatz eingesetzt werden. Wir arbeiten in der Regel mit vollkeramischen Implantaten und setzen die perfekt sitzende Krone noch in derselben Sitzung ein.

Die Einheilphase des Implantats benötigt im Unterkiefer etwa drei, im Oberkiefer rund sechs Monate. In dieser Zeit sollten Sie Ihr Zahnfleisch vorsichtig reinigen und auf elektrische Zahnbürsten oder Mundduschen verzichten. Die sorgfältige Mundhygiene ist aber besonders wichtig! Implantate halten statistisch nachweisbar über fünfzehn Jahre. Wir haben schon Implantate gesehen, die vor 30 Jahren eingesetzt wurden und heute noch voll funktionsfähig sind. Die sorgfältige Pflege und regelmäßige Kontrollen sind dafür erforderlich.

Ihr Zahnarzt in Wien berät Sie gerne zu Zahnimplantaten